Das Haus ist die Perle im Freiamt 

das-haus-wa300609

Ortsbürgergemeindeversammlung Wohlen: Projektierungskredit für Strohmuseum deutlich mit 92:4 bewilligt

mehr dazu ...   Seite 1    Seite 2
WA vom 30.06.2009

"Das Mädl aus der Vorstadt" - Theatergesellschaft Villmergen
Gratiseintritt für Kinder, Jugendliche sowie Studenten und Lehrlinge  

theater-08-foto

Villmergen: Die Ortsbürgerstiftung sponsert der Theatergesellschaft die Eintritte für Kinder und Jugendliche sowie Studenten und Lehrlinge.

mehr dazu
WA vom 21.10.2008  

Ein helles Licht in die Adventszeit

wa14122007

Villmergen: Die Ortsbürgerstiftung schenkt der Kirchgemeinde die Weihnachtsbeleuchtung

Seit diesem Jahr hat auch die Villmerger Kirche eine Beleuchtung, die während der Adventszeit leuchtet. Das Gotteshaus wird nicht von aussen angeleuchtet, sondern strahlt von innen heraus in die dunkle Nacht.

mehr dazu
WA vom 14.12..2007  

Bäckermeister Roman Bättig ist der erste Preisträger des «Filmar»

az271107

«Attraktivität der Gemeinde stetig steigern»

Villmergen: Die Stifterversammlung sprach 250 000 Franken für die Gestaltung des Dorfplatzes Villmergen: 

mehr dazu
AZ vom 27.11..2007  

Roman Bättig erhält den «Filmar»

wa271107

Villmergen: Die Ortsbürgerstiftung will das Forstmagazin neuer Nutzung zuführen.

In ihrem ersten «regulären» Jahr hat die Villmerger Ortsbürgerstiftung einiges in die Wege leiten können. Finanzielle Beiträge erhalten nicht nur verschiedene Vereine, sondern auch die Gemeinde für den neuen Dorfplatz. Zudem wurde Roman Bättig mit dem «Filmar» ausgezeichnet. 

mehr dazu
WA vom 27.11..2007  

Verschönerungsverein erhielt Unterstützung

wa190607
Der Verkehrs- und Verschönerungsverein Villmergen widmet den Schwerpunkt seiner Vereinsaktivitäten der "Verschönerung".

mehr dazu
Wohler Anzeiger vom 19.06.2007

Schmucke Bänke vom Dreck befreit

az190607

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein Villmergen widmet den Schwerpunkt seiner Vereinsaktivitäten der "Verschönerung".

mehr dazu
AZ vom 19.06.2007

Villmergen verleiht den "Filmar" 

 Anerkennung: Die Ortsbürgerstiftung will jedes Jahr eine verdiente Persönlichkeit aus dem Dorf auszeichnen

mehr dazu
AZ vom 05.07.2007

Ortsbürgerstiftung Villmergen

Presse-Orientierung

Mit der Eintragung ins Handelsregister am 12.12.2006 ist die Gründung der Ortsbürgerstiftung Villmergen rechtlich vollzogen worden.

Der Stiftungsrat hat sich konstituiert und es kommt ihm nun die schöne aber auch fordernde Aufgabe zu, die Stiftung zu führen und die Umsetzung des Stiftungszweckes anzugehen. Die dazu notwendige konzeptionelle Vorarbeit hat begonnen und wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Im Frühling 2007 wird der Stiftungsrat über seine Arbeiten ein erstes Mal orientieren.

Das Domizil und die Kontaktadresse der Ortsbürgerstiftung Villmergen ist am Rigacherweg 15, 5612 Villmergen.

Stiftungsrat der Ortsbürgerstiftung

Der Stiftungsrat vor den Familienwappen der Ortsbürgergeschlechter im Zeitpunkt der Auflösung der Ortsbürgergemeinde:  (v.l.n.r Marcel Brunner, Gisela Koch - Aktuarin, Hanspeter Meyer-Koch, Mares Koch, Hanspeter Meyer-Muntwyler - Vize-Präsident, Ruth Erismann, Bruno Leuppi - Präsident)

Der kluge Entscheid wurde gefeiert

wa311006

270 Personen feierten die letzte Villmerger  Ortsbürger-"Gmeind" in einem stimmungsvollen Rahmen.

mehr dazu
Wohler Anzeiger vom 31.10.2006